Dank Volunteers zum erfolgreichen Event

16. Oktober 2019

Sie bauen Tribünen bei kühlen Temperaturen, reichen erfrischende Getränke in der prallen Sonne und spornen Sportlerinnen und Sportler voller Freude an: Die zahlreichen Freiwilligen, welche die grosse Vielfalt an Sportanlässen in der Schweiz überhaupt erst möglich machen. Der Verein Swiss Volunteers verbindet das freiwillige Engagement mit den Bedürfnissen von Schweizer Sportveranstaltern.

Damit die Rennstrecke sauber beschildert ist, alle Athleten ihre Startnummer erhalten und nach absolviertem Lauf vollumfänglich verpflegt werden, benötigt es einiges an Vorbereitung. Bereits Tage vor der eigentlichen Veranstaltung stehen viele Helferinnen und Helfer im Einsatz und bereiten unter Anleitung der Organisatoren alles für das optimale Sporterlebnis vor. Dabei gehört die Anreise in den frühen Morgenstunden und Schichten bis spät in die Nacht dazu. Dennoch finden sich jedes Jahr Tausende Menschen, die frei von Bequemlichkeiten und ohne Bezahlung über viele Stunden hinweg Meisterleistungen erbringen. Doch nicht jede Veranstaltung hat das Glück, immer genügend Helfer zu finden und es gestaltet sich zunehmend schwieriger, alle notwendigen Posten zu besetzen. Und genau hier bietet der Verein Swiss Volunteers seine Hilfe an.

 

Zielgerichtete Koordination einfach gemacht

Swiss Volunteers unterstützt Veranstaltungen zum einen bei der Findung von Volunteers, zum anderen bietet sie ihnen eine umfassende Online-Plattform. Diese erlaubt die komplette Abwicklung der Helferadministration von A - Z: Von der Anmeldung über die Einsatzplanerstellung bis hin zur Stundenabrechnung. Für die Helfer bedeutet dies, dass die Einsatzpläne vor der Veranstaltung bequem als PDF heruntergeladen werden können und alle Informationen auf einer Plattform hinterlegt sind. Von über 50'000 bei Swiss Volunteers registrierten Personen sind rund 15'000 jährlich mehrmals im Einsatz.

Freiwilligen Arbeit in der Schweiz ist Gold wert

Mit Swiss Volunteers arbeiten jährlich rund 100 Veranstaltungen, Tendenz steigend. Das Spektrum reicht dabei von kleineren, eintägigen Veranstaltungen mit 30 Volunteers bis hin zu Grossveranstaltungen wie das diesjährige Eidgenössische Turnfest. Am ETF waren über Monate hinweg rund 4'500 Helferinnen und Helfer im Einsatz, um diesen denkwürdigen Anlass mit nationaler Ausstrahlung zu ermöglichen. Im Bereich Laufsport kooperieren Veranstaltungen wie die Tour de Pays de Vaud oder der Eiger Ultra Trail seit Jahren erfolgreich mit Swiss Volunteers. Im vergangenen Jahr wurden dabei über die Helfer-Plattform eindrückliche 270'000 Stunden freiwillige Arbeit verzeichnet. Es bedarf keiner grossen Berechnung, um festzustellen, dass dem Schweizer Sport hier enorme Ressourcen durch die Schweizer Bevölkerung zugänglich gemacht werden.

 

Aber wieso eigentlich Freiwilligenarbeit?

Man kann sich nun fragen, wieso derart viele Menschen sich jedes Jahr so tatkräftig engagieren. Beispielsweise hat der Swiss Volunteer mit den meisten geleisteten Stunden 2018 eindrückliche 620 Stunden geleistet. Die Gründe für ein solches Engagement sind vielseitig, oft spielt der lokale Bezug eine grosse Rolle. Dabei ist es den Volunteers ein persönliches Anliegen, die Vielfalt an Veranstaltungen in Ihrer Wohnregion zu unterstützen. Ehemalige Sportler stehen heute als Helfer neben der Strecke, um den Sport weiterhin zu fördern und ihm etwas zurückzugeben. Zudem lernt man kaum wo so schnell und intensiv neue Menschen kennen, wie bei einem Volunteer-Einsatz. So ergaben sich zahlreiche Freundschaften und in einigen Fällen erfreulicherweise sogar Beziehungen. Freiwilligenarbeit verbindet in vielen Dimensionen, dafür nehmen sich einige Volunteers sogar von der Arbeit frei, um ihren Einsatz zu leisten.

 

Mit wenigen Einsätzen Grosses bewirken

Da viele Veranstaltungen dank den zahlreichen Helferinnen und Helfern überhaupt erst durchgeführt werden können, sind sie stark auf deren Unterstützung angewiesen. Nur dank diesem Engagement kann die ganze Nation jeweils gebannt vor den Bildschirmen mit ihren Idolen mitfiebern und eben diese Emotionen miterleben, die den Sport ausmachen. Die Freiwilligenarbeit bietet hier den wundervollen Vorteil, direkt vor Ort sein zu können und manchmal sogar näher am Geschehen zu sein, als dass es den Zuschauern jemals möglich ist. Bereits mit wenigen Stunden freiwilliger Arbeit kann so Grosses ermöglicht und der Fortbestand vieler Veranstaltungen gesichert werden.

Wenn auch du deinen freiwilligen Einsatz für die Schweizer Sportlandschaft leisten und dabei viele tolle Momente erleben möchtest, dann kannst du dich hier bei Swiss Volunteers anmelden:
 

Hier anmelden