Setz dir ein Ziel für mehr Motivation

Valentin Belz 10. Juni 2020

Das Sportjahr 2020 ist anders als alle anderen davor. Kaum Langlauf-Rennen hier, kein Frühlingsevent da und die Sommerziele sind zu einem grossen Teil abgesagt oder zumindest auf wackeligen Beinen. Umso schwerer tun sich viele Sportlerinnen und Sportler, sich nun fürs Training zu motivieren.

Mit unseren Tipps steigt auch deine Motivation wieder:

  • Suche dir eine ganz persönliche Herausforderung. Du wolltest schon lange mal eine besonders lange Strecke zurücklegen, möglichst viele Höhenmeter erklimmen oder den Sonnenaufgang auf einem Berg erleben? 2020 ist die ideale Gelegenheit dazu! Finde ein ganz persönliches Ziel für dich alleine, auf das du dich ab jetzt vorbereitest und dieses Jahr erreichen möchtest.
  • Gehe neue Wege. In den Lockdown-Wochen wurden ganz viele Videos zum Mitmachen produziert und im Internet verbreitet. Setz dir als Ziel, jede Woche an ein bis zwei solchen Programmen teilzunehmen. Diese neuen Reize werden dir gut tun und dich in deiner Hauptsportart unterstützen.
  • Probiere neue Sportarten aus. Hast du dich schon einmal auf den Radsattel geschwungen, die Laufschuhe geschnürt oder dich ins Schwimmbecken gestürzt? Wer alternative Sportarten in sein wöchentliches Training aufnimmt, findet zusätzliche Motivation.
  • Nimm an einem virtuellen Event teil. Die Not macht bekanntlich erfinderisch. So haben Programmierer eine App entwickelt, welche es erlaubt, abgesagte Events virtuell zusammen und gegen andere zu laufen. Bereite dich gezielt auf einen Event vor und miss dich mit allen anderen.
  • Starte an einem Event, der durchgeführt wird. Grossevents sind noch eine Weile untersagt. Doch kleine, familiäre Veranstaltungen dürfen schon bald wieder durchgeführt werden. Suche dir in der Liste der Events deine Herausforderung und bereite dich ab jetzt gezielt darauf vor.