Historie

Über 35 Jahre Zeitmesserfahrung

Der Ursprung des Unternehmens geht auf das Jahr 1983 zurück. Claudio Galasso gründete die Datasport Galasso. Bereits früh überzeugte das junge Unternehmen durch Tatkraft, innovative Ideen, Schnelligkeit, Professionalität und bewies Know-how und Zuverlässigkeit an Leichtathletik-Events und Turnfesten. 

Ein Jahr später gründete Daniel Geissmann die Firma CAST (Computer Assisted Sport Timing). Entstanden zusammen mit dem Grand Prix von Bern vertrauten schon bald zahlreiche Laufveranstaltungen der Zeitmessung von CAST. 

1992 legten Datasport und CAST ihre Aktivitäten zusammen. Es entstand die heutige DATASPORT AG. Dank professioneller Arbeit über all die Jahre ist Datasport zum bedeutendsten IT-Dienstleister für Sportveranstaltungen im Breiten- und Massensport geworden. Durch den kontinuierlichen Ausbau des Leistungsangebotes für Veranstalter und Athleten wurde Datasport zum führenden Anbieter in der Schweiz und im Ausland.

Während sieben Jahren war Datasport eine Tochtergesellschaft der Swisscom. Seit September 2019 ist sie ins Eigentum des bestehenden Managements Thomas Bachofner (VRP), Bruno Galasso (CTO) und Manfred Herz (Geschäftsführer abavent) übergegangen. Datasport ist seither wieder eigenständig und mit unternehmerischer Leidenschaft und Flexibilität unterwegs. Damit ist Datasport ideal positioniert, um schnell auf Ihre Kundenwünsche einzugehen und gemeinsam die Zukunft gestalten zu können.